Förderverein unterstützt Klassenrat am GREM

Jetzt dürfen sich die 5. und 6. Klässler freuen! Die neuen Klassenratsmappen sind da! 

Ab jetzt dürfen in demokratischer Runde selbstgewählte Themen noch strukturierter besprochen und diskutiert werden. Zurzeit werden die vom Förderverein gespendeten Mappen, die u.a. eine Anleitung und Materialien zur Durchführung beinhalten von Klassenratserfahrenen 7. Klässlern verteilt. Dabei wird gemeinsam das Prinzip des Klassenrates besprochen und Fragen können beantwortet werden. Dies sind die ersten positiven Rückmeldungen aus einer von Schülern gestalteten kleinen Umfrage:

Wir haben eine Umfrage zum Thema Klassenrat gemacht. Dabei hat sich ergeben, dass viele den Klassenrat hilfreich finden, da viele Probleme und Unklarheiten geklärt werden. 

„Beim Klassenrat versucht man offen über Konflikte oder Probleme der Klasse zu reden, um gemeinsam besser arbeiten zu können, damit sich jeder wohlfühlt.“ 

 „Manchmal, wenn wir den Klassenrat machen ist er nicht unbedingt nötig, aber wenn er nötig ist, hilft er uns auch immer weiter.“

„Der Klassenrat ist dazu da, um offen über Konflikte oder Probleme innerhalb der Klasse zu sprechen.“

„Das gemeinsame Arbeiten wird gefördert und kann dadurch ein Wohlfühlklima erzeugen.!“

„Durch das Führen eines Klassenrats kann ein Thema über einen längeren Zeitraum besprochen werden. Dies sollte mit der Klasse vereinbart werden, um eventuell weitere Themen, die besprochen werden müssen nicht zu vernachlässigen.“

Yvonne, 7a