Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern der 4. Klassen,

in den nächsten Wochen müssen Sie sich entscheiden, welche weiterführende Schule Ihr Kind nach der vierten Klasse besuchen möchte. Wir laden Sie und Euch daher herzlich ein, unser Gymnasium am Tag der offenen Tür am 9. November 2019 ab 09:00 Uhr kennenzulernen.

An diesem Tag möchten wir Ihnen und Euch das Bildungsangebot des GREM mit seinem Ganztags­konzept, dem bilingualen Bildungsgang und MINT-Schwerpunkt vorstellen und zum Mitlernen einladen.

Dazu stehen natürlich auch die Klassenräume offen, sodass Ihr Unterricht am GREM einmal live erleben könnt. Neben Fächern, die Ihr schon kennt, interessiert Euch vielleicht auch, wie Erdkunde­unterricht auf Englisch geht oder was man in „Forschen und Entwickeln“ macht. Vielleicht habt Ihr auch Lust auf eine Sprachenschnupperstunde oder arbeitet in der Kunst-Galerie mit. Teilnehmerkarten für die Schnupperstunden werden an diesem Morgen in der Pausenhalle vor der Mensa ausgegeben.

In Informationsveranstaltungen der Schulleitung, in Gesprächen mit Lehrerinnen und Lehrern in der Mensa und in den Aktionsräumen haben Sie die Möglichkeit Fragen zu stellen und über die Eckpfeiler unseres Angebots Genaueres zu erfahren. In der Mensa werden Sie außerdem von Schülerinnen und Schülern der 8. Klassen mit Kuchen und Getränken bewirtet.

Die Schule ist für Sie und Euch bis 13.30 Uhr geöffnet.

Wir freuen uns darauf, Sie und Euch begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Mennekes                             Rabstein
Schulleiter                             stellv. Schulleiter

Am 19.September ging MiLeNa am GREM in die 2. Runde.

In diesem Schuljahr nehmen 13 Schülerinnen und Schüler der EF am MINT-Lehrernachwuchsförderprogramm der RWTH Aachen teil.
Ziel dieses Programms ist es, junge Menschen möglichst früh für ein Lehramtsstudium im MINT-Bereich zu gewinnen. Die Berufsaussichten sind derzeit für den gesamten MINT-Bereich als hervorragend einzustufen.

In der diesjährigen Auftaktveranstaltung, in der man u.a. beim Brückenbau mit Hammer, Holz und Nägeln Kontakte zu Schülern der anderen 12 Schulen aus NRW knüpfen konnte, geht es nun bis Anfang Dezember in einem viertägigen Workshop um das Lehren und den Umgang mit jüngeren Lernenden.
Nach diesem kleinen Didaktikstudium sollen die MiLeNa´s bis zum Ende des Schuljahres erste Lehrerfahrungen am GREM oder aber auch außerhalb der Schule sammeln. Unsere Schule bietet zahlreiche Möglichkeiten des Lehrens für die Schüler an: Assistenz bei den Jungforschern am GREM, Leitung einer AG, Schüler helfen Schüler, Teutolab am GREM etc.


Für die Teilnahme an MiLeNa gibt es mindestens 15 MINT-EC Punkte.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen