Melina Reuß (Q1) ist am 05.07.2017 in der Akademie Franz Hitze Haus zu Münster von der Jury für ihre Facharbeit „Die Nacht zu begraben Elischa – Leid erinnern, Leid bewältigen" ausgezeichnet worden.

Die Jury lobte Melinas wissenschaftliche Arbeitsweise, ihre brillante Sprache und die kreative, fächerverbindende Themenwahl.

Melina durfte im Rahmen des Wettbewerbes an einem dreitägigen Workshop in Münster teilnehmen und erhielt ein Preisgeld.

Herzlichen Glückwunsch!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen