Neben einem europäischen Schulprofil, dem Fach „Wir in Europa“ im Wahlpflichtbereich der Sekundarstufe I, und unserem Europastudio im Herzen des Hauptgebäudes bietet das GREM eine weitere Möglichkeit die EU näher kennenzulernen: Unsere Juniorbotschafter vermitteln europäische Grundwerte sowie Wissen über Europapolitik an ihre Mitschüler.

Schülerinnen und Schüler am GREM werden bestmöglich über die Funktionsweisen und Werte jenen Staatenbundes aufgeklärt, welcher ihnen den Binnenmarkt und freies Reisen innerhalb seiner Grenzen ermöglicht.

Schon in Klasse 5 begegnen sie im Rahmen des jährlich veranstalteten „Europatags“ der EU und können später selbst zum Juniorbotschafter für das Europäische Parlament werden.

Geleitet und unterstützt von Frau Bories treffen sich die engagierten Juniorbotschafter und Juniorbotschafterinnen jeden Montag in der Mittagspause in unserem Europastudio und bereiten sich auf anstehende Veranstaltungen vor, entwerfen Projekte und besprechen diese.

Ein zentrales Projekt der Juniorbotschafter ist der Europatag für unsere Fünftklässler. Diese setzen sich spielerisch mit Europa auseinander: Warum haben die Euros alle verschiedene Prägungen? Wie beeinflusst Europa meinen Alltag? Welche Länder gehören eigentlich zur EU?

Besonders interessierte Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9 haben die Möglichkeit an Projekten persönlich mitzuwirken und den Juniorbotschaftern beizutreten.

Sie erhalten dadurch die Möglichkeit, sich mit Gleichgesinnten während der jährlichen Botschafterkonferenzen auszutauschen, sich kreativ mit Europa zu befassen und durch Teilnahme an Wettbewerben weiter motiviert zu werden.

Wenn ihr Interesse habt, kommt einfach am nächsten Montag in der Mittagspause in das Europastudio. Wir freuen uns auf euch.

Die Juniorbotschafter am GREM

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen