Liebe Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

am vergangenen Donnerstag hat uns das Schulministerium über die Planungen ab dem 22.2. in Kenntnis gesetzt. Ich möchte sie Ihnen in verkürzter Version zur Kenntnis geben und die konkreten Planungen für die Jahrgangsstufen mitteilen. Die für uns wesentlichen Aspekte sind:

  • Ab dem 22.2. werden die Jahrgangsstufen Q1 und Q2 wieder im Präsenzunterricht sein.
  • Die LSE 8 werden auf den Herbst verschoben und dann in der Jahrgangsstufe 9 stattfinden.
  • Es werden keine Klassenarbeiten nachgeholt, die im ersten Halbjahr ausgefallen sind.
  • In den Jahrgangsstufen 5-9 werden in diesem Halbjahr max. 2 Klassen- oder Kursarbeiten geschrieben.
  • Bis zu den Sommerferien dürfen keine Kurs- und Klassenfahrten stattfinden.
  • In dem Schreiben des Ministeriums gibt es keine Informationen über einen möglichen Beginn des Präsenzunterrichts für die Jahrgänge 5 bis EF.

Wir haben in der Schulleitung lange beraten und diskutiert, wie wir den Stundenplan ab dem 22.2. für die Q1/Q2 gestalten und welche Auswirkungen das hat. Noch sind nicht alle Detailfragen geklärt, aber ich möchte Ihnen schon einige zentrale Grundsätze mitteilen. An oberster Stelle steht für uns der Schutz vor einer Infektion durch eine große Zahl von Personen in kleinen Räumen. Das Ministerium hat uns zwar zugebilligt, Oberstufenkurse wieder in voller Stärke zu unterrichten, aber dieses Risiko erscheint uns zu groß, da wir auch nicht über eine ausreichend große Anzahl entsprechender Räume verfügen.
Nicht einschätzen können wir, welchen Einfluss auf das Infektionsgeschehen neue Virusmutanten haben.
Daher teilen wir die Schüler*innen in A- und B-Gruppen, so wie wir es bereits vor den Sommerferien gemacht haben. Das bedeutet, dass jeder Unterrichtstag zweimal hintereinander mit der jeweils halben Kursstärke unterrichtet wird. Dieser Stundenplan muss auch auf das Distanzlernen übertragen werden, um keine Friktionen und Kollisionen zu erzeugen. Die halbe Gruppenstärke gilt natürlich in der Regel nicht für den Fall, dass Jahrgangsstufen oder Klassen (Jg. 5 bis EF) in Distanz unterrichtet werden.
Wir werden am 22.2. mit einem gelben Montag Gruppe A beginnen, dann folgt am Dienstag der gelbe Montag der Gruppe B ....

Um in diesem komplexen System den Überblick zu behalten, werden wir täglich in der DSB kenntlich machen, welcher Tag unterrichtet wird.
Einen Vorteil dieser Aufteilung sehen wir auch darin, dass – je nach Entscheidung der Landesregierung – die anderen Jahrgangsstufen wieder in den schulischen Stundenplan im Präsenzlernen eingegliedert werden können. Wir müssen also nicht ständig Pläne ändern, wenn neue Jahrgangsstufen in die Schule kommen und können so ein hohes Maß an Verlässlichkeit bieten.
Wir machen uns natürlich Gedanken über die Abiturientinnen und Abiturienten, die rein rechnerisch natürlich weniger Unterricht haben, als sie in normalen Zeiten ohne Gruppeneinteilung hätten.
Daher werden wir ab dem 22.2. speziell für die Abiturientinnen und Abiturienten in ihren Abiturfächern zusätzliche Unterrichtsangebote machen, die sowohl in der Schule, als auch im Distanzunterricht stattfinden werden.
Kurse, in denen in der Q2 keine Abiturprüfungen abgelegt werden, finden ausschließlich im Distanzunterricht statt. Informationen darüber erhalten die betroffenen Schüler*innen zeitnah detailliert durch Herrn Berendes.
Gleiches gilt für Details zu Klausurterminen, Gruppeneinteilung etc.
Wichtig ist mir der Hinweis, dass sich sicherlich die Art und Weise des Distanzunterrichts ändern wird, da die Lehrerinnen und Lehrer den Spagat zwischen Präsenz in der Schule und Distanzunterricht hinbekommen müssen. Die Stadt hat uns zugesichert, dass ab März die Bandbreite unseres Netzes so erhöht wird, dass aus der Schule heraus mehrere Videounterrichte gleichzeitig möglich sind.


Mit freundlichen Grüßen

D. Mennekes

Corona zum Trotz gab es auch dieses Jahr den Vorlesewettberwerb der 6. Klassen. Alle Kandidaten waren sich ebenbürtig, lasen tolle Texte, die uns in andere Zeiten und Orte versetzten und uns somit einen unvergesslichen Nachmittag bescherten.
Der Gewinner dieses Schulentscheids ist Luke Frenzer aus der Klasse 6b. Er wird unser GREM auf der nächsten Wettbewerbsebene vertreten.
Wir drücken ihm die Daumen!
Sarah Krüger (6a), Silvia Westmeier (6b) und Julia Dewenter (6c)

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,


zum zweiten Halbjahr des Schuljahres 2020/21 finden die AG-Umwahlen in den Jahrgangsstufen 5 und 6 erstmalig digital über die Plattform Moodle statt, die über die Schulhomepage www.gymnasium-rheinkamp.de erreichbar ist. Die Umwahlen finden in der Zeit vom 18.01.2021- 26.01.2021 statt.
Ein entsprechender Kurs „AG-Umwahl Ganztag Klasse 5“ bzw. „AG-Umwahl Ganztag Klasse 6“ sowie eine Anleitung des Umwahlvorgangs (s. unten im Anhang) finden sich nach dem Einloggen in das Schülerprofil in der Kursübersicht auch bei Moodle. Die Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten über die Umwahl des Kindes findet zunächst unter Vorbehalt über Moodle statt, ist jedoch nach Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts über die Klassenleitung zu bestätigen, z.B durch Unterschrift im Lernzeitplaner.
Grundsätzlich werden die Arbeitsgemeinschaften für ein Schuljahr gewählt. Da es uns möglich ist, zum zweiten Halbjahr das AG-Angebot zu erweitern, kann in begründeten Ausnahmefällen eine Umwahl zum Halbjahr erfolgen, sofern in der Wunsch-AG ein Platz frei ist. Ist dies nicht der Fall, verbleibt man in der im 1. Halbjahr gewählten AG.

Folgende Ganztags-AGs stehen zur Wahl:

Klasse 5
- Computer
- Jungforscher
- Garten
- Kunst
- Fotografie (NEU)
- Schach (NEU)
- Handball

Klasse 6
- Mathe Piraten
- Robotics
- Sanitäter
- Schülerbücherei
- Tennis
- Young Soon
- GREM-Art: Design und Kunst (NEU)
- Holz/Technik


Sofern es Schwierigkeiten mit dem Online-Zugang gibt, besteht auch die Möglichkeit, den Umwahlzettel analog in Papierform auszufüllen, der in der in der Poststation im SLZ bei Frau Ryborsch abgeholt bzw. abgegeben werden kann.
Bei Fragen oder Problemen ist das Ganztagsteam per Mail erreichbar unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Wir wünschen euch und Ihnen Gesundheit und eine möglichst gute Zeit! Euer/Ihr Ganztagsteam
J. Bensch und S. Krüger

Anhänge:
DateiBeschreibung
Diese Datei herunterladen (Anleitung Umwahlen AG.pdf)Anleitung AG-Umwahlen 

Seit vielen Jahren nehmen wir am stadtweiten Klimaschutzprogramm KliMo teil. Kurz vor Weihnachten erhielten wir nun die Information über unsere Energieeinsparergebnisse des vergangenen Jahres. Durch verschiedene Maßnahmen konnten am Gymnasium Rheinkamp Europaschule Moers im Jahr 2019 fast 208 Tonnen CO2 eingespart werden. Ein wertvoller Beitrag zum Klimaschutz, auf den wir sehr stolz sind.

 

Moers, den 16.12.20

Liebe Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Pandemiegeschehen und der stark rückläufigen Zahlen von Schülerinnen und Schülern im Präsenzunterricht, stellen wir den Präsenzunterricht am Donnerstag nach der 4. Stunde für die Jahrgangsstufe 7 ein. Damit entfällt auch die Kursarbeit Französisch.
Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 und 6 beenden ihren Präsenzunterricht am Freitag nach der 4. Stunde.
Lediglich die Klausuren der Sekundarstufe II finden nach Plan statt, da sie nicht verschoben werden können und für die Kursnotenfindung relevant sind. Ebenso werden die Kursarbeiten in Jg. 9 geschrieben.
Sofern für Schülerinnen und Schüler eine Betreuung am Donnerstagnachmittag und/oder am Freitag bis nach der 6. Stunde notwendig ist, teilen Sie uns dies bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ich wünsche Ihnen geruhsame und gesunde Weihnachtstage.

D. Mennekes

Da in diesem Jahr der Schulgottesdienst vor den Weihnachtsferien ausfallen muss,
haben wir vor zwei Wochen eine Gemeinschaftsaktion ins Leben gerufen, zu der alle am GREM arbeitenden Menschen aufgerufen worden waren.

Unter dem Motto Was ist mir heilig? haben sich viele mit einem schriftlichen Beitrag beteiligt. Wir haben die Texte inzwischen gelesen und geordnet. Sie haben uns wirklich sehr gefreut.
Denn das, was dieses Jahr so schwierig gemacht hat und macht, kommt in diesen Texten einfach überhaupt nicht vor. Sie strotzen vor Freude, Hoffnung und Dankbarkeit. Z.B.:

Heilig sind meine Freunde, die mich in jeder Situation unterstützen.
Heilig ist....beschenkt zu werden...
Ohne meine Familie würde vieles nicht so sein, wie es heute ist. Ich bin megadankbar, dass ich das habe, was ich habe und ich bin megazufrieden mit meinem Leben.

All diese Texte haben wir so zusammengelegt, dass sich ein weihnachtliches Motiv daraus ergeben hat.

Wir wünschen euch und Ihnen, dass diese Ferienzeit nicht nur als harter Lockdown wahrgenommen wird, sondern auch als Möglichkeit sich gemeinsam zu freuen.
Das wünschen wir ausdrücklich allen Menschen am GREM, nicht nur den Christinnen und Christen, sondern ebenfalls allen Musliminnen und Muslimen und Nicht-Gläubigen.

Kathrin Diercks & Julia Dewenter

Anhänge:
DateiBeschreibung
Diese Datei herunterladen (Tannenbaum-Cloud.pdf)Tannenbaum-Cloud.pdf 

Moers, den 13.12.20

Liebe Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

Rückfragen haben ergeben, dass in der kommenden Woche in allen Klassen der Jahrgangsstufen 5 bis 7 Schülerinnen und Schüler am Präsenzunterricht teilnehmen werden. Daher bieten wir in allen Klassen auch Unterricht nach Plan bis einschließlich der 6. Stunde an. Die Mensa hat in der kommenden Woche geschlossen, gleiches gilt für den Kiosk.
Sollte eine Nachmittagsbetreuung notwendig sein, so melden Sie diese bitte über die E-Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an.
Frau Ryborsch wird dann bis zum Ende der 8. Stunde für die Betreuung bis einschließlich Donnerstag bereitstehen.

Wie ich bereits im letzten Elternbrief erwähnt habe, werden Klassenarbeiten in der Sekundarstufe II so geschrieben, wie es im Vorfeld geplant wurde. Für die Jahrgangsstufen 5 und 6 finden vor Weihnachten keine Klassenarbeiten mehr statt, dies gilt auch für den Jahrgang 8. In der Jahrgangsstufe 7 werden nur die anstehenden Französischarbeiten geschrieben, im Jahrgang 9 alle Klassen- und Kursarbeiten, die schon angekündigt sind. Sollten Nachschreibetermine verabredet worden sein, so sollte der Kontakt zur Lehrerin/zum Lehrer aufgenommen werden.
Wir werden darauf achten, dass die Mindestabstände eingehalten werden, ggf. teilen wir die Gruppen so auf, dass die Arbeiten in zwei Räumen geschrieben werden.

Für den Distanzunterricht werden die Kolleginnen und Kollegen wieder auf den bereits bekannten Wegen (v.a. moodle) Materialien bereitstellen und/oder den Kontakt zu den Schülerinnen und Schülern suchen (z. B. über videocalls).
In den Jahrgangsstufe 5 bis 7 muss ein Spagat zwischen Präsenz- und Distanzunterricht gewagt werden, der die Kolleginnen und Kollegen vor Herausforderungen und erhebliche Mehrarbeit stellt. Ich bitte Sie, dies zu berücksichtigen, wenn nicht immer alles reibungsfrei verlaufen sollte. Auch die seitens des Schulträgers zur Verfügung gestellte Technik stellt uns immer wieder vor Herausforderungen, allerdings gehe ich davon aus, dass wir gemeinsam diese Woche vor den Weihnachtsferien meistern werden.
Wir haben natürlich auch unsere klassische, analoge Poststation im Selbstlernzentrum geöffnet, die schon beim letzten Lockdown sehr erfolgreich war und gut angenommen wurde.

Ich hoffe, dass wir alle gemeinsam gut durch die letzte „Schulwoche“ des Jahres kommen!

D. Mennekes

Moers, den 11.12.20

Liebe Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,


wie Sie vielleicht schon mitbekommen haben, hat die Landesregierung beschlossen, dass ab dem kommenden Montag der Präsenzunterricht aufgehoben wird.


Für die Jahrgänge 8 bis 12 gilt bis zum 18.12.20 ausschließlich der Distanzunterricht. Allerdings werden in den Jahrgängen EF, Q1 und 2 die Klausuren nach Plan geschrieben.


Für die Jahrgänge 5 bis 7 müssen die Eltern entscheiden, ob sie ihre Kinder in die Schule zum kompletten Präsenzunterricht nach Plan schicken. Geben Sie ggf. an, ab welchem Tag Ihr Kind dauerhaft in den Distanzunterricht wechseln wird (Bsp.: Montag/Dienstag Teilnahme am Präsenzunterricht, ab Mittwoch Distanzunterricht). Ein Hin- und Herwechseln zwischen Distanz- und Präsenzunterricht ist laut Ministerium nicht vorgesehen. Diese Entscheidung ist damit für die kommende Woche bindend und kann auch nicht mehr geändert werden.
Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer werden zur Teilnahme am Präsenzunterricht eine Abfrage starten, so dass wir konkrete Zahlen über die Unterrichtsteilnahme vorliegen haben.
In den Jahrgangsstufen 5 bis 9 sollen Klassen- und Kursarbeiten geschrieben werden, sofern die erarbeitete Leistung für die Notenfindung der Kolleginnen und Kollegen notwendig sind. Hierzu erfolgen aber noch genauere Informationen.


Die Ferien werden bis zum 10.1.21 verlängert.


Sobald neue Informationen vorliegen, melde ich mich selbstverständlich bei Ihnen. Werfen Sie zwischendurch einen Blick auf die Homepage und/oder das DSB.


Ich wünsche Ihnen eine gute und gesunde Zeit!

D. Mennekes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen